Unser Projekt

Wir wollen Sie - die MitarbeiterInnen in Aids- und Drogenhilfen - über die Vorteile von Spritzenautomaten informieren und dazu motivieren, die personalunabhängige Verfügbarkeit von sterilen Spritzen und Zubehör mit der Installation eines Spritzenautomaten zu gewährleisten.

Wir wollen dazu beitragen, die Anzahl von Spritzenautomaten-Standorten zu erhöhen.

Mit etwa 160 Spritzenautomaten verfügt Deutschland weltweit über die größte Anzahl von Spritzenautomaten. Dennoch kann man nicht von einem flächendeckenden Netz sprechen, da sechs Bundesländer über keine Standorte von Spritzenautomaten verfügen und nur Nordrhein-Westfalen mit etwa 100 Automaten und Berlin mit etwa 20 Automaten über ein gut ausgebautes Netz verfügt.

WIR WOLLEN DAZU BEITRAGEN DAS SICH DIES ÄNDERT!
Diese Internetseite - bildet ein wichtiges Element unseres Projektes „SPRITZENAUTOMATEN JETZT“

Aids- und Drogenhilfen erhalten:

  • Informationen zu den Potentialen von Spritzenautomaten
  • Vorlagen zur Bedarfsermittlung in Ihrer Stadt
  • Musteranträge an Behörden
  • Argumentationshilfen für die fachlich/inhaltliche Auseinandersetzung
  • Vorschläge für Automaten und Sortimente sowie entsprechende Bezugsquellen
  • Informationen zu aktuellen Automatenstandorten und Betreibern
  • uvm.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen per Mail oder telefonisch für alle Fragen rund um das Thema Spritzenautomaten zur Verfügung.

DrogengebraucherInnen erhalten:

  • Informationen zu aktuellen Standorten von Spritzenautomaten in ihrer Stadt oder Region
  • Informationen zu den erhältlichen Sortimenten und deren Preise

Unser Ziel ist es, die Akzeptanz für Spritzenautomaten in der Bevölkerung zu erhöhen. Daher halten wir auch Informationen für die allgemeine Bevölkerung sowie Fachbehörden bereit.